Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Scroll down for english version.

Die artesische Quelle am AlbertplatzViel zu lang war es viel zu still in diesem Blog. Doch jetzt geht es wieder los – mit der artesischen Quelle am Albertplatz.
Dieser sehr kleine Springbrunnen wird selbst im Winter nicht still gelegt, weil es nicht geht. Seinen Druck entstammt einem Grundwasserleiter, der anfangs als Wasserversorgung für die gesamte Neustadt geplant war. Allerdings reichten seine Wassermengen schon damals nicht für die Größe der Neustadt. Unverständlich ist deshalb, weshalb das Wasser aus dem daneben sprudelnden Wasserspender als nicht trinkbar deklariert wird.
Obwohl der Brunnen vergleichsweise groß ist, ist er doch sehr unauffällig. Das liegt vor allem daran, dass nur ein kleiner Wasserstrahl in die Höhe schießt. Das Wasser selbst hat auch im Winter eine Temperatur von 17°C und friert deshalb nicht ein.

Goldfisch in der artesischen Quelle am AlbertplatzBegrünung der artesischen Quelle am Albertplatz

English:
Artesian Well

Since too much time it was to quiet on this blog. But now, we are starting again – today with the artesian well at the Albertplatz.
This very small fountain is even working in the winter times, because he is driven by the pressure of a confined aquifer. The aquifer formerly was planed as the water supply of the new city of Dresden, but his amount of water was and is too low for the size of the new city. But it is a little bit confusing, why his water, also running out of a water dispenser next to the well, is declared as not trinkable.
Although the fountain is not the smallest one, it is quite unobtrusive. Mabye it is because of the small and flat water jet. By the way, the water has a temperature of around 17°C and will not freeze in winter times.

Wasserspender der artesischen Quelle am Albertplatz

Advertisements