Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Glaselemente des 'sozialistischen' Robotron-Brunnens

Die Glaselemente des 'sozialistischen' Robotron-Brunnens

Scroll down for english version.

Den ’sozialistischen‘ Brunnen findet man in der Pirnaischen Vorstadt in der Nähe vom Pirnaischen Platz. Er liegt an der St. Petersburger Straße, Ecke Grunaer Weg und auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Hochhaus Pirnaischer Platz und steht auf dem ehemaligen DDR Robotron-Gelände. Das direkt am Brunnen befindliche Gebäude ist die ehemalige Kombinatsleitung und Zentrum für Forschung und Technik.
Der gesamte Gebäudekomplex auf dem Robotrongelände, erbaut von 1968 bis 1974, entsprang dem Entwurf von Axel Magdeburg und Werner Schmidt. Die Gebäude spiegeln deshalb den Stil der 70er Jahre wieder. Die Landschafts- und Vorplatzgestaltung erfolgte in Zusammenarbeit von Günther Krätzschmar mit der Bildhauerin Leonie Wirth, welche auch die konkrete Gestaltung des Brunnens übernahm.
Das 9,3 Meter große Becken besteht aus Terrazzo, eine abgeschliffene und polierte Mischung aus Estrich mit dekorativen und farbigen Zuschlagstoffen. Im Inneren ist der Brunnengrund mit Mosaikfließen ausgestaltet. Geschmückt wird er von einem dekonstruktivistischen, abstrakten Glasmosaik, dessen Glaswürfel vom Wasser umspielt werden.

der 'sozialistische' Robotron-Brunnen

der 'sozialistische' Robotron-Brunnen

der 'sozialistische' Robotron-Brunnen

der 'sozialistische' Robotron-Brunnen

gefrorenes Wasser im Robotron-Brunnen

gefrorenes Wasser im Robotron-Brunnen

English:
Sozialistic fountain

You can find the ’socialistic‘ fountain in the Pirnaische Vorstadt near the Pirnaischer Platz. It was built up at the corner St. Petersburger Straße/Grunaer Weg and on the opposite side of the street to the high-rise building Pirnaischer Platz on the former GDR Robotron area. The building direct to the fountain was the combine administration and center for research and technology.
The total complex of buildings on the Robotron area, built up from 1968 to 1974, was designed by Axel Magdeburg and Werner Schmidt. That’s why the buildings reflect the 70s art of construction. The landscape architecture was done by Günther Krätzschmar and sculptress Leonie Wirth, who also design the pictured fountain.
The basin of the fountain has a diameter of 9,3 meters and is made of Terrazzo. The inner of the basin is equipped with mosaic tiles. This all is decorated with a deconstructivistic and abstract mosaic made of glass, where water is flowing around.

gefrorenes Wasser im 'sozialistischen' Robotron-Brunnen

gefrorenes Wasser im 'sozialistischen' Robotron-Brunnen

Advertisements